Überraschung durch die syrischen Nachbarn

Vor einigen Wochen sind neue Nachbarn eingezogen. Wie es die Großstadt so mit sich bringt, sagt man Guten Tag und Guten Morgen. Ansonsten unauffälliges Nebeneinander-Wohnen im selben Haus.

Überraschung

Heute dann die Überraschung. Während der tollen Universum-Dokumentation über den Wiener Prater läutet es an der Tür. Wir hatten keinen Besuch erwartet. Aha. Also ein vorsichtiger Blick hinaus. Wer da wohl läutet?

Es war die Mutter der syrischen Familie, die vor einigen Wochen eingezogen ist. Und sie brachte ein Geschenk. Die Speise, die auf dem Foto abgebildet ist. Rindfleisch, Reis und möglicherweise geräucherter, grüner Weizen. Eine schmackhafte und würzige Mahlzeit.

Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*