Tulpen in der Michigan Avenue

Blumen sind immer ein Lichtblick und Farbtupfen. Besonders an so trüben und regnerischen Tagen wie heute. Die Tulpen in der Michigan Avenue in Chicago recken sich zur Sonne. Hier dem Regen entgegen und verschönern das Stadtbild. Farbtupfen an trüben Tagen – Tulpen und andere Blumen Es macht einen Unterschied, ob das Stadtbild mit Blumen belebt wird oder nicht. Natürlich ist …

Read More »

Hochspannung im Mittelwesten

Im satten Grün der Wiesen unterhalb der Hochspannungsleitungen führte eine Eisenbahnstrecke von Chicago abschnittsweise schnurgerade nach Nordwesten. Die Bahnkörper sind verschwunden. Die Masten transportieren eine der wichtigsten Ressourcen der modernen Gesellschaft. Elektrische Energie. Man kann sich mit einiger Phantasie vorstellen, wie einst die Dampflokomotiven hier die Züge zogen. Das ist lange vorbei. Wie in Europa werden Dampflokomotiven von Vereinen oder …

Read More »

American Demolition – ein Abbruchunternehmen

Beim Stöbern in den Aufnahmen aus Amerika ist mir dieser Bagger wieder auf den Bildschirm gehüpft. Die Beschriftung „American Demolition“ hat mich damals schon fasziniert. Der Bagger sieht nämlich so aus, wie man instinktiv empfindet. Altes muss weichen Natürlich müssen alte, abgenützte Gebäude irgendwann einmal weichen. Am Ende des wirtschaftlichen Lebens ist Abreissen ökonomischer als eine Renovierung. „Change the whole system“. Hinter …

Read More »

Redlich rastet das Eichhörnchen

Redlich nährt sich das Eichhörnchen. Dieses hier rastet redlich. Da war schon viel zu tun bisher. Herumsuchen und verstecken. Das ist ganz schön anstrengend. Wenn es dann einmal nichts zu verstecken gibt, kann man rasten. Rast auf dem Ast In einer Astgabel kann man es sich dann so richtig gemütlich machen. Ja, einmal so richtig strecken. Und dann einfach einmal …

Read More »

Blattschuss ? – Kammerschuss ? – Kameraschuss !

Blattschuss war das keiner. Weil ich keine Kugel abgefeuert habe. Sondern mit dem Sensor einige tausend Lichtpunkte eingefangen habe. Überraschung in den Skokie Lagoons Eigentlich sollte es ein Spaziergang auf einem dieser Pfade durch die Weiten der Skokie Lagoons werden. Und dann stand plötzlich „the deer“ mittendrinnen da. Ich weiß nicht, wer mehr erstaunt war. The deer. Oder ich. Jedenfalls zog ich …

Read More »

Ein 6er auf Umwegen

Es hätte mich ja gereizt, zu schreiben: „Sex auf Umwegen“. Das hätte möglicherweise die Suchmaschinen angezogen. So bleibt der Titel brav. 6er auf Umwegen. Kommt dem Inhalt ja auch viel näher. Sechser bei der Litfaßstraße Zur Litfaßstraße kommt der 6er im Linienbetrieb nicht. Weil er bei der Gottschalkgasse abbiegt und von dort Richtung Burggasse Stadthalle fährt. Diese Garnitur fährt heute einen …

Read More »

Altes Landgut im Umbruch

Im Zentrum des Verteilerkreises Favoriten liegen Straßenbahn- und Autobushaltestellen der Haltestelle Altes Landgut. Derzeit ist die Oberfläche wegen der Verlängerung der U1 im Umbruch. Nicht weit von hier liegen die FH Campus Wien, das Laaerberg-Bad und das Horr-Stadion. Unten durch führen die Fahrbahnen der A23. Die U-Bahn blinzelt über die Absperrung Die Aufnahme zeigt die provisorische Haltestelle der Autobuslinie 15A. …

Read More »

Umgekippt – Aufgerichtet

So. Jetzt ist die Welt wieder ein kleines Stück in Ordnung. Der Leuchtkörper steht wieder aufrecht an seinem Platz. Wie sich das gehört. Natürlich gibt es wichtigeres. Aber für einige Augenblicke war mir der Leuchtkörper wichtig. Aufgerichtet – Jetzt ist es wieder gut Ich weiß nicht, ob das nun ein neuer Leuchtkörper ist. Oder der alte, der wieder aufgerichtet wurde. …

Read More »

Umgekippt – Sag’s Wien

Sag’s Wien. Ich weiß nicht, warum dieser Leuchtkörper umgekippt ist. Vielleicht war gestern, bei dem Schwetter, ein Auto zu flott. Oder ist weggerutscht. Vielleicht liegt er auch schon seit Montag so dort. Am Montag stand er noch aufrecht. Zumindest in der Früh. Da habe ich dort die vorerst letzte Aufnahme gemacht. Zufälligerweise ist dabei auch der Leuchtkörper ins Bild geraten. …

Read More »

Wenn es draußen so richtig schiach ist – dann hilft ein Blick zum Himmel

Ich habe mich selbst ja zur Nichtraunzerzone erklärt. Das halte ich auch oft durch. Auch wenn es mich schon so richtig beißt und zwickt. Und ich eigentlich schon motschkern möchte. Ohne Unterlaß. Und heute ist das Wetter so richtig schiach. Da geht das Motschkern mit mir durch. Schiach Ein Ausdruck für häßlich. Genauso wie die nasse Hose, die am Bein …

Read More »