Pfarrkirche Neu-Simmering Enkplatz am 01.01.2018

Neujahrstag 2018

Um die Mitternachtsstunde kracht es und blitzt es. Bunte Feuerwerke schießen in den Nachthimmel, Böller detonieren in den Straßenzügen. Die Zeiger der Kirchenuhr rücken unbeeindruckt weiter.

Während ich die Szene beobachte und versuche ein brauchbares Foto zu machen, geht mir ein Gedanke nicht aus dem Kopf, der mich schon den ganzen Silvester lang bewegt. Ist nicht eigentlich jeder Tag ein Neujahrstag?

Gut, Neujahrstag bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch, dass die Jahreszahl im Kalender um eins weitergezählt wird. Von 17 nach 18, zum Beispiel. Gut.

Unser Leben geht unaufhaltsam täglich mit einem „Neujahrstag“ weiter. Einmal im Jahr nennen wir diesen Tag wegen eines besonderen Ereignisses auch „Geburtstag“. Unser ganz individueller „Neujahrstag“, wenn man so will.

Die übrigen 363 oder 364 Tage (Schaltjahr) nehmen wir nicht als Neujahrstage wahr. Sie sind zu unauffällig.

Der Neujahrstag ist es nicht. Einerseits weil wir alle diesen einen gemeinsamen Neujahrstag haben, der dem Silvester folgt. Andererseits weil unsere individuelle Zeitrechnung mit unserem ganz persönlichen Neujahrstag beginnt.

Auf ein gutes neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*